Mediation

Trennung und Scheidung

Sie wollen sich von Ihrem Partner/ Ihrer Partnerin trennen oder sind bereits getrennt und möchten den Trennungs- und Scheidungsprozess respektvoll und fair gestalten. Oder Sie befinden sich bereits in einem strittigen Scheidungsverfahren und streben nun eine gütliche Einigung mit Ihrem Partner/ Ihrer Partnerin an.

Eine Trennung/ Scheidung ist meist mit schmerzvollen Erfahrungen für alle Beteiligten verbunden und kann starke negative Gefühle wie z. B. Wut und Rache auslösen. Die enttäuschten und verletzten Gefühle erschweren dann einen konstruktiven Dialog und können gute Entscheidungen und Absprachen verhindern, die in dieser Zeit so wichtig sind.

Als langjährig erfahrene Mediatorin berücksichtige ich dies in den Gesprächen und unterstütze Sie darin, in einen respektvollen Dialog zu treten. Mit einer allparteilichen/ neutralen Haltung begleite ich Sie dabei, Ihre Bedürfnisse und Interessen mitzuteilen und zu verhandeln.

Statt Schuldzuweisungen und destruktiven Streitgesprächen können Sie tragfähige Übereinkünfte erzielen und faire Lösungen finden. Hiervon profitieren nicht nur Sie als Ex- Partner/ Expartnerin, sondern auch Ihre Kinder. Kinder verarbeiten eine Trennung viel besser, wenn die Eltern konstruktiv miteinander umgehen und gute Regelungen im Interesse ihrer Kinder vereinbaren.

Sie können einvernehmliche Regelungen treffen zu:

  • Umgangs- und Sorgerechtsfragen
  • Unterhaltsfragen
  • Aufteilung der Vermögenswerte und Hausrat
  • Wohnsituation
  • Zugewinnausgleich
  • Versorgungsausgleich

Mediationsvertrag

  • Kooperationsbereitschaft und Eigenverantwortlichkeit der Ex-Partner
  • Neutralität der Mediatorin
  • Vertraulichkeit in der Mediation
  • Offenlegen des Vermögens, keine Aufnahme von neuen Verbindlichkeiten, Ruhen etwaiger Gerichtsprozesse
  • Einholung von rechtlicher Beratung
  • Regelung zum Unterhalt im Verzug

Mediationsprozess

Nach einer telefonischen Terminvereinbarung findet ein gemeinsames Erstgespräch mit Ihnen und Ihrem Partner/ Ihrer Partnerin statt. Wenn Sie nicht wissen, ob Ihr Partner bzw. Partnerin  hierzu bereit ist, kann eine Kontaktaufnahme meinerseits erfolgen, um das Interesse zu erfragen.

In dem gemeinsamen Vorgespräch schildern Sie mir Ihre Situation und in welchen Bereichen Kommunikations- und Regelungsbedarf besteht. Ich informiere Sie über die Möglichkeiten und den Ablauf einer Mediation. In diesem unverbindlichen Erstgespräch wird geklärt, ob die Voraussetzungen für eine Mediation gegeben sind und Sie bei mir eine Mediation durchführen möchten.

Zu Beginn der Mediation wird ein Mediationsvertrag abgeschlossen.

In den Mediationsgesprächen wird herausgearbeitet in welchen Bereichen Einigkeit besteht, welche Bereiche strittig sind und welche Regelungen getroffen werden müssen. Sie haben die Möglichkeit, alles anzusprechen und ich unterstütze Sie mit geeigneten Methoden darin, sich auch in schwierigen Gesprächssituationen konstruktiv auseinanderzusetzen. Wenn es sinnvoll ist, können Kinder an einer Mediationssitzung beteiligt werden.

Wenn alle Bereiche besprochen und verhandelt und gute Lösungen gefunden wurden, werden diese zusammengetragen. Abschließend fasse ich das Ergebnis der Gespräche und die in der Mediation getroffenen Absprachen in einer individuellen Abschlussvereinbarung schriftlich zusammen.

Auf der Grundlage dieser Abschlussvereinbarung können Sie einen Rechtsanwalt/eine Rechtsanwältin beauftragen, die getroffenen Absprachen juristisch umzusetzen und Sie im Scheidungsverfahren entsprechend zu vertreten. Da es sich dann um eine einvernehmliche Scheidung handelt, ist hierfür nur ein Rechtsanwalt/eine Rechtsanwältin erforderlich.

Vorteile einer Mediation

  • Vermeidung langwieriger, teurer und psychisch belastender Gerichtsprozesse
  • konstruktiven Dialog über und mit den Kindern ermöglichen, um langfristig gute und verantwortungsvolle Eltern zu bleiben
  • Vermeiden zusätzlicher emotionaler Verletzungen, Enttäuschungen, Kränkungen und negativer Auswirkungen auf die Gesundheit aller Beteiligten
  • Kostenersparnis gegenüber einer strittigen Scheidung, bei der erheblich höhere Kosten für Anwalts- und Gerichtsgebühren anfallen bei möglicherweise schlechteren Ergebnissen
  • individuelle Gerechtigkeit  erfahren

Zusätzliche Angebote

Trennungsphasen können als Krise und emotional sehr belastend erlebt werden und so die Lebensqualität erheblich reduzieren. Daher halte ich es für sinnvoll, Ihre individuelle Situation zu betrachten:

  • Wie geht es Ihnen?
  • Was können Sie tun, um mit der schwierigen Situation möglichst gut zurecht zu kommen?
  • Wie können Sie negative Auswirkungen auf Ihre physische und psychische Gesundheit vermeiden?

Eine Trennung bedeutet auch Abschied nehmen von einem ehemals geliebten Menschen, einem vertrauten Familienleben, einem wichtigen Lebensabschnitt. Ein bewusster Umgang hiermit kann Ihnen eine friedliche Trennung ermöglichen. Wenn Sie möchten, kann in einer Sitzung auch der Schwerpunkt auf das Abschiednehmen gelegt werden. In einem Abschiedsritual können Sie  das  gemeinsam Erschaffene würdigen und respektvoll das Ende der Partnerschaft vollziehen. Dies kann Ihnen dabei helfen, die Trennung besser zu verarbeiten, mit der Beziehung im Guten abzuschließen und individuelle Freiheiten zurückzugewinnen.

Kosten:

Das Honorar beträgt 140 Euro (90 Minuten)/ 180 Euro (120 Minuten).

Die Anzahl der Sitzungen richtet sich nach Ihren Bedürfnissen und hängt von der Komplexität der Mediationsinhalte ab. In der Regel sind 3 – 6 Sitzungen erforderlich.

Voraussetzungen für eine Mediation

  • Gesprächs- und Kompromissbereitschaft
  • Vertraulichkeit
  • Informiertheit und Transparenz
  • Ergebnisoffenheit